Heimatverein Halen besucht den Landkreis Diepholz

Der Tagesausflug des Heimatvereins Halen, der traditionell am ersten Samstag im September stattfindet, führte die Heimatfreunde diesmal in den Landkreis Diepholz. Bei sonnigem Reisewetter begrüßte der 1. Vorsitzende Alfons Arkenau viele Heimatfreunde aus Halen.

Das erste Ziel ihres Ausflugs war der Besuch des Strohmuseums in Twistringen. Hier wurde die Gruppe von einem Gästeführer des Museums in Empfang genommen und über die Geschichte des Strohs und der weiteren Verarbeitung in der Region Twistringen informiert. Die Palette der hergestellten Strohprodukte umfasste in früherer Zeit in erster Linie die Strohhülsenherstellung, auch „Malotten“ genannt, die zum Verpacken von Flaschen für den Versand hergestellt wurden, dann die Produktion von Strohtrinkhalmen und die Herstellung von Strohhüten. Auch heute werden in Twistringen noch Strohhüte an den alten Nähmaschinen hergestellt und die Heimatfreunde aus Halen waren erstaunt, wie schnell eine Ehrenamtliche des Heimat- und Bürgervereins einen Strohhut nähen konnte.

Bei der nächsten Station besichtigten die Teilnehmer den Spargel- und Beerenfrüchtehof der Familie Thiermann in Scharringhausen. Auf diesem Hof, werden überwiegend Spargel, Erdbeeren, Heidelbeeren und Bohnen angebaut. Hier stärkte sich die Gruppe an einem Buffet rund um die Kartoffel. Beim letzten Halt, dem Cafe am Stadtsee in Sulingen, wurde man schon in der Kaffeemanufaktur Sulebun zur Vorführung eines Röstvorgangs von Rohkaffee erwartet. Natürlich durfte bei der anschließenden Verkostung ein schönes Stück Torte nicht fehlen.

Gut gestärkt und gut gelaunt machte sich die Gruppe danach wieder auf den Heimweg nach Halen.