Veränderung im Vorstand des Heimatvereins Halen

01.11.2016

Veränderung im Vorstand des Heimatvereins Halen

Auf der Generalversammlung des Heimatvereins Halen verabschiedete der 1. Vorsitzende, Alfons Arkenau, Andreas Emke aus dem Vorstand, der zwei Jahre dieses Amt bekleidet hat. Arkenau dankte Emke für die gute Zusammenarbeit und überreichte ihm zum Abschied ein Wurstgebinde. Auch die bisherigen Kassenprüfer Josef Blanke und August Vaske stellten ihr Amt zur Verfügung. Arkenau verabschiedete sie und dankte beiden für die langjährige Zusammenarbeit. Bei den Neuwahlen des Vorstands wurden Alfons Arkenau als 1. Vorsitzender, Inge Wolframm als Kassiererin und Annette Reinke als Schriftführerin in ihren Ämtern bestätigt und Josef Gerken als 2. Vorsitzende neu in dieses „Führungsquartett“ gewählt. Als Kassenprüfer wurden für die nächsten zwei Jahre Andreas Emke und Ludger Thien gewählt. In seinem Bericht ließ Alfons Arkenau noch einmal die Aktivitäten des Heimatvereins des letzen Jahres Revue passieren. Besonders hob er den guten Verkauf des Ergänzungsbands der Chronik und des Dorfkalenders hervor und berichtete noch einmal über Wintergang, Umwelttag, Fahrradtour, Dorfversammlung, Tagesfahrt nach Worpswede und Kirchweihfest. Alle Veranstaltungen wurden von der Bevölkerung Halens gut angenommen und unterstützt. Arkenau bedankte sich bei allen Beteiligten und lud die Versammlung abschließend zu einem kleinen Imbiss und Getränken ein.

Gewinner beim Kirchweihfest

02.10.2016

Gewinner beim Kirchweihfest

Gerecht aufgeteilt haben sich Kinder und Erwachsene die sechs Gewinne der Schätz,- und Ratespiele des Heimatvereins Halen anlässlich des Kirchweihfestes am Sonntag. Besonders die Kinder entwickelten einen enormen Ehrgeiz die Erwachsenen zu interviewen, um an die geforderten Daten zu gelangen. Der 1. Vorsitzende des Heimatvereins, Alfons Arkenau, konnte die Preise an folgende Gewinner überreichen: Jeweils eine Tagesfahrt des Heimatvereines im Jahre 2017 gewannen Marius Kranz und Doris Ostmann, Gutscheine für den Wintergang erhielten Nele Feldhaus und Rike Ostmann und über die Teilnahme an der Fahrradtour können sich Gisela Südbeck und Monika Gerken freuen.

Tagesausflug nach Worpswede voller Erfolg

25.09.2016

Tagesausflug nach Worpswede voller Erfolg

Bei wunderbarem Reisewetter konnte der 1. Vorsitzende des Heimatvereins Halen 49 Heimatfreunde auf dem Tagesausflug nach Worpswede begrüßen.
Von Halen aus ging es zunächst mit dem Bus nach Bremen. Vom Hauptbahnhof setzte sich dann der „Moorexpress“ auf einer der reizvollsten Bahnstrecken Norddeutschlands in Richtung Worpswede in Bewegung. Viele Teilnehmer fühlten sich an alte Zeiten erinnert, als sie im historischen Triebwagen gemächlich durch das Teufelsmoor nach Worpswede ratterten.
Mit dem Bus ging es dann weiter zur Torfschiffswerft nach Schlußdorf. In der kleinen Werft wurden von 1850 bis 1954 mehr als 600 Torfschiffe, sogenannte Halbhuntschiffe, gebaut. Hier gaben die Gästeführer Einblicke in die Geschichte des Torfabbaus im Teufelsmoor, erklärten die Arbeitsgeräte für den Bootsbau und der Holzschuhmacherei und stellten die Lebensweise der Moorbauern in eindrucksvoller Weise dar.
Nach dem Mittagessen in der Hammehütte erwarteten zwei Gästeführer die Gruppe, um sie zu Fuß durch Worpswede zu führen. An vielen Stellen wurden immer wieder die Spuren der verschiedenen Künstler, die in dieser Künstlerkolonie gelebt und gewirkt haben, sichtbar. Die Führung endete im Museum am Modersohn – Haus. Hier konnten in einer Ausstellung die Werke von Fritz Mackensen, Otto Modersohn, seiner Ehefrau Paula Modersohn – Becker, Fritz Overbeck, Heinrich Vogeler und vieler anderer Künstler besichtigt werden. Nach einer letzten Stärkung mit Kaffee und Kuchen traten die Heimatfreunde dann die Heimreise nach Halen an.

Einladung zum Tagesausflug

12.08.2016

Der Heimatverein Halen lädt am Samstag, 03. September, alle Halener/innen ein zu einem Tagesausflug nach Worpswede. Die Abfahrt erfolgt um 7:30 Uhr am Busbahnhof. Mit dem Bus fahren wir zunächst zum Hauptbahnhof nach Bremen. Dort steigen wir ein in den „Moorexpress“ und fahren gemütlich mit der Bahn weiter nach Worpswede. Anschließend wird das Torfschiffwerftmuseum besichtigt. Nach dem Mittagessen steht ein Rundgang durch Worpswede mit einer Gästeführerin auf dem Programm. Nachdem wir uns alle mit Kaffee und Kuchen gestärkt haben, treten wir die Rückfahrt mit dem Bus nach Halen an. Anmeldungen werden erbeten bis zum 24. August 2016 bei Annette Reinke, Tel. 04473 6235 oder Alfons Arkenau, Tel. 04473 1727.

Heimatverein Halen erkundet mit dem Fahrrad die nähere Umgebung

24.04.2016

Heimatverein Halen erkundet mit dem Fahrrad die nähere Umgebung

Bei „Bilderbuchwetter“ starteten 36 Heimatfreunde aus Halen in die diesjährige Fahrradsaison. Der 1. Vorsitzende des Heimatvereins Halen, Alfons Arkenau, begrüßte alle Teilnehmer und stellte vorab die Strecke vor. Vom Dorfplatz ging es zunächst durch die Garther Heide. Nach einer ersten Rast radelte man weiter über Ahlhorn – Süd am alten Flugplatz vorbei in die Nachbargemeinde Visbek, wo in „Neumühle“ eine ausgedehnte Kaffeepause eingelegt wurde. Nach dieser Stärkung und einem weiteren Stopp an der alten Garther Schule ging es dann zurück nach Halen.

Halener beseitigen Müll

12.03.2016

Für ein sauberes Umfeld sorgte die Dorfgemeinschaft aus Halen während des Umwelttages, der am 12.03.2016 abgehalten wurde. So wie jedes Jahr wird diese Aktion von allen Vereinen und Gruppen aus Halen mitgetragen und kräftig unterstützt. Den Auftakt machte am Freitag die Grundschule. Mit Handschuhen und Müllsäcken ausgestattet, säuberten über 90 Kinder der Grundschule, ihre Lehrpersonen und einige Eltern die nähere Umgebung ihrer Lernstätte vom Müll. Am Samstag waren 48 Erwachsene der Einladung des Heimatvereins gefolgt, Straßenränder, Gräben, Böschungen, Wegebermen und öffentliche Plätze Halens von Unrat zu befreien. Trotz der enormen Müllmengen haben die Sammler über eine positive Entwicklung berichtet. Illegale Müllhalden haben sich im Vergleich zu den Vorjahren reduziert. Der Umwelttag, der in allen Ortsteilen der Gemeinde Emstek gleichzeitig begangen wird, wird vom Landkreis unterstützt, indem er kostenlos Container bereitstellt, ebenso von der Gemeinde Emstek, die den Bauhof zur Zwischenlagerung des gesammelten Mülls zur Verfügung stellt. Nach getaner Arbeit freuten sich alle Teilnehmer über eine kräftige Erbsensuppe und kühle Getränke. Auch die Kinder wurden mit Getränken und kleinen süßen Überraschungen bedacht.

Winterwanderung des Heimatvereins Halen

01.01.2016

Winterwanderung des Heimatvereins Halen

Trotz des „durchwachsenen Wetters“ nachten sich etwa 80 Heimatfreunde, begleitet von vielen Kindern, auf den Weg zur traditionellen Winterwanderung durch Halen. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden des Heimatvereins, Alfons Arkenau, startete die große Gruppe der Wanderer von der Bushaltestelle „Am Dorfplatz“ mit dem Bollerwagen voraus, der allerlei Verpflegungsmaterial enthielt. Das Ziel war der Badesee in Halen. Unterwegs wurden mehrere Pausen eingelegt, in denen man sich mit Heiß- und Kaltgetränken sowie Süßigkeiten stärken konnte. Am Badesee erläuterte der stellv. Bürgermeister von Emstek, Johannes Kalvelage, der Gruppe den aktuellen Stand der Planungen des Wanderweges, der zukünftig um den See führen soll. Nach einer Aufwärmpause ging es dann weiter zur Gaststätte Harling – Scheper, wo man die Winterwanderung mit einem zünftigen Kohlessen abschloss.

Halener beseitigen Müll

21.03.2015

Halener beseitigen Müll

Für ein sauberes Umfeld sorgte die Dorfgemeinschaft aus Halen während des Umwelttages, der am 21. 03.2015 abgehalten wurde. So wie jedes Jahr wird diese Aktion von allen Vereinen und Gruppen aus Halen mitgetragen und kräftig unterstützt. Über 100 Kinder der Grundschule mit ihren Lehrpersonen und ca. 50 Erwachsene waren der Einladung des Heimatvereins gefolgt. In mehreren Gruppen säuberten die Teilnehmer Straßenränder, Gräben, Böschungen, Wegebermen und öffentliche Plätze Halens von Unrat. Trotz der enormen Müllmengen haben die Sammler über eine positive Entwicklung berichtet. Illegale Müllhalden haben sich im Vergleich zu den Vorjahren reduziert. Der Umwelttag, der in allen Ortsteilen der Gemeinde Emstek gleichzeitig begangen wird, wird vom Landkreis unterstützt, indem er kostenlos Container bereitstellt, ebenso von der Gemeinde Emstek, die den Bauhof zur Zwischenlagerung des gesammelten Mülls und die Räumlichkeiten für den gemütlichen Abschluss zur Verfügung stellt. Desweiteren beteiligt sich die Gemeinde an den Bewirtungskosten. Zum Abschluss wurden Getränke und ein Imbiss gereicht, die Kinder freuten sich über ein Überraschungs-Ei.

Heimatverein Halen mit dem Rad rund um den Ecopark

02.03.2015

Zu einer vom Heimatverein initiierten Fahrradtour haben sich am 02. Mai 36 Heimatfreunde aus Halen, darunter viele Kinder, eingefunden. Als Ziel der diesjährigen Tour hatte man sich den Ecopark in Drantum ausgesucht. Bei herrlichem Fahrradwetter startete die Gruppe beim Dorfplatz in Halen. Nach einer ersten Rast beim Gogericht radelte man weiter durch den Ecopark zum Landcafe „Unter den Eichen“ nach Repke, wo eine ausgedehnte Kaffeepause eingelegt wurde. Unterbrochen von einigen Stopps führte die Route weiter über Mintewede und Siehenfelde zur Kolpingklus nach Emstek und von dort weiter nach Halen zurück.

Wintergang des Heimatvereins Halen

01.01.2015

Wintergang des Heimatvereins Halen

Als erste Aktivität des neuen Jahres 2015 haben sich bei schönem Wetter 77 Heimatfreunde des Heimatvereins Halen , darunter 22 Kinder, beim Dorfplatz eingefunden, um den nun schon zur Tradition gewordenen Wintergang durchzuführen. Mit einem Bollerwagen voraus, der allerlei Verpflegungsmaterial enthielt, starteten die Teilnehmer. Nach einigen Zwischenstopps besuchte man die „Reitanlage Eichenhof“ an der Marienstraße. Die Inhaberin, Frau Birgit Wagner, erklärte den Teilnehmern die vielen Angebote und Möglichkeiten der Nutzung des Reiterhofs und führte durch die Anlage. Besonders die Kinder waren begeistert, denn sie durften im Reitstall unter Anleitung ein paar Runden auf den zur Verfügung gestellten Ponys reiten.

Nachdem sich die Wandergruppe mit Heiß- und Kaltgetränken sowie die Kinder mit Süßigkeiten gestärkt hatten, ging es zur Schützenhalle der St.-Georg-Schützenbruderschaft, wo der Tag bei einem zünftigen Abendessen einen gemütlichen Ausklang fand.